Der Raspberry Pi Zero 2W

Damit der Blog nicht zu einseitig wird, beschäftige ich mich heute mal mit dem Raspberry Pi Zero 2W.

Raspberry Pi Zero 2W

Der schmale Single Board Computer wurde im Oktober 2021 als Nachfolger des Raspberry Pi Zero W vorgestellt.

Abmessungen65,0mm * 30,0mm
SoCBroadcom BCM2710A1 – 4x Cortex-A53 (1000 MHz)
GPUVideoCore IV
Hauptspeicher512MB
MicroSD Slot+
WLAN / Blutooth2,4 GHz (802.11 b/g/n) / 4.2
Ethernet
VideoausgabeMini-HDMI Typ C
CSi & DSI1 * CSI
GPIO40 Pin, nicht bestückt
USB 3.0
USB 2.01 OTG Micro-USB B
Spannungsversorgung (USB-C)5 V Micro-USB B

Komponenten des Zero 2W

Platine des Raspberry Pi Zero 2W mit Beschriftung der Komponenten
Platine des Zero 2W mit Beschriftung der Komponenten

GPIO
Die 40-polige GPIO Leiste ist genauso belegt wie beim Raspberry Pi 4 und 5. Im Gensatz zum Zero W gibt es dieses Modell bisher nicht mit vorgelöteter Stiftleiste zu kaufen, so dass du dies selbst machen muss. Dadurch ist der Zero 2W sehr flach.


SoC

Der SoC ist eigentlich kein System on a Chip sondern mehr ein SiP (System in a Package, da das RAM direkt in dem RP3 Chip verbaut ist). Beim Vorgängermodell wurde der Hauptspeicher noch unterhalb des SoC gestapelt angebracht.


CSI


Der CSI Konnektor dient zum Anschluss einer Kamera. Dafür ist aber ein anderes Kabel notwendig als beim 4er da der Anschluss schmaler ist. Zwischen CSI und den USB-Buchsen sitzt auch die grüne Aktivitäts-LED.

Stromversorgung


Die äußere der beiden USB Buchsen dient der Stromversorgung. Sie ist als Micro-USB B Buchse ausgeführt.

USB 2.0


An die innere Micro-USB B Buchse können USB Geräte angeschlossen werden.

HDMI


Anschluss von digitalen Displays per mini-HDMI Typ C.

MicroSD


Wie üblich kann das Board hier mit einem geflashtem OS gebootet werden.Der Leser befindet sich bei diesem Board auf der Oberseite.

Inbetriebnahme

Um den Zero 2W in Betrieb zu nehmen, gehst du genauso vor wie bei den anderen Modellen.

Messdaten

Ich installiere auf dem Raspberry Pi Zero 2W Raspberry Pi OS 5, klebe einen Alu Kühlkörper auf und unterziehe ihn den üblichen Tests.

Stressberry Graph für den Raspberry Pi Zero 2W

Mit der Standard Frequenz von 1000Mhz bleibt die Temperatur in einem stabilen Bereich.

Frisch aus der Kühlung meldet mein overclock Skript diese Werte: Starttemperatur 30,6° Celsius, Endtemperatur 39,7° Celsius. Das ist schon ein großer Temperatursprung. Sollte der Zero 2W große Rechenaufgaben zu bewältigen haben, ist eine aktive Kühlung wohl unabdingbar.

Fazit

Der Zero 2W ist ein vollwertiger Raspberry Pi und ist dabei kaum größer als ein Mikrocontroller. Er ist die beste Wahl für ein Projekt, bei dem ein Raspberry Pi 4 oder 5 zu stromhungrig ist und du aber trotzdem einen Raspberry Pi benötigst.

Kritisch anmerken muss ich, dass mir mehrmals die WLAN Verbindung zum Raspberry Pi Zero 2W zusammengebrochen ist. Vermutlich ist die Antenne des Boards einfach zu klein.

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner